Book-Buddies

Neuer Eintrag

Hier folgen in Kürze Informationen zu den Book-Buddies.

Kulturagenten

„Mein Vater ist Angler und wir haben ein Aquarium zu Hause. Jetzt wollen wir in der Projektwoche die Tiefsee erforschen… Welche Pflanzen und Tiere gibt es dort? Und wie leben sie dort? Diese Tiere hat ja noch fast niemand gesehen, weil sie bis zu 500m tief leben. Wir wollen große Skulpturen bauen, um diese merkwürdigen Lebewesen zu zeigen!“

(Felina und Melike, 7. Klasse)

Im Alltag der FKS spielt die kulturelle Bildung eine große Rolle. Die Schüler*innen sollen dabei die Möglichkeit erhalten ästhetische Bildung als Teil ihrer Lebenswelt zu erfahren und durch kulturelle Mitbestimmung ihre Lernprozesse und die Schulgemeinschaft selbst mitzugestalten.

Was sich zunächst sehr abstrakt anhört, ist für Felina und Melike ziemlich konkret. Im Rahmen der Projektwoche haben sie die Möglichkeit Unterrichtsthemen und Methoden selbst zu wählen. Die Themen der Fächer-und Jahrgangsübergreifenden Projektwoche, die einmal im Jahr an der FKS stattfindet, werden in erster Linie von den Schüler*innen selbst bestimmt. Die Lehrer*innen beraten und unterstützen sie nur bei der Umsetzung ihrer  Ideen.

Die Projektwoche ist eine von vielen Strukturen, die zur Stärkung der kulturellen Bildung an der FKS aufgebaut wurden. Seit 2016 ist die FKS Teilnehmerin am „Landesprogramm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin“. Das Programm sieht die Projektförderung in der kulturellen Bildung und die Vernetzung zu externen Kulturschaffenden, sowie außerschulischen Lernorten und Institutionen vor.

Um dieses Ziel auf vielen Ebenen und entsprechend vielfältig zu verfolgen, haben wir ein Kulturteam gegründet, das sich regelmäßig trifft und Projekte plant, den Kulturfahrplan gestaltet und evaluiert und schon bestehende Strukturen bündelt. Die Kulturbeauftragten und die Kulturagentin der Schule leisten Vernetzungsarbeit und stellen Kontakte zu Kooperationspartnern her.

Ein prozessorientes Ziel im Bereich der kulturellen Bildung ist das „Lernen durch Machen“, ein experimentelles, forschendes Lernen, im Unterricht breiter zu verankern. Dabei fließen Einflüsse verschiedener Fächer als Multiperspektivität in die Lernstruktur mit ein. Auch das „voneinander und miteinander Lernen“ ist zentraler Punkt der kulturellen Auseinandersetzung im stufenübergreifenden Arbeiten an unserer Gemeinschaftsschule.

Entwicklung der kulturellen Bildung  an der FKS

  • Studientag für das gesamte Kollegium zum Thema ästhetische Forschung für alle Fächer
  • Kulturrundgang (Präsentation von Projektarbeiten für die gesamte Schulgemeinschaft an einem großen Fessttag)
  • EVA- Kulturschiene (Eigenverantwortliche Projektarbeit in Kooperation mit Künstler*innen als Teil des regulären Stundenplans)
  • Kulturklasse (Theaterbesuche, sowie Erarbeitung und Präsentation eigener Stücke)
  • Stufen- und fächerübergreifende Projektwoche
  • Kooperationen mit Institutionen:
    HAU, Museum Neukölln, HKW, Young Arts NK, Garten- und Arbeitsschule, Deutsche Filmakademie, Futurium
  • Kooperationen mit Kulturschaffenden

NFTE

Neuer Eintrag

Hier folgen in Kürze Informationen zu NFTE.